Historie Firmengeschichte

Die Gründung der Baldeweg & Junker GmbH geht weit zurück in das 19. Jahrhundert- dem Zeitalter der Industrialisierung. Firmengründer waren Paul Baldeweg und Josef Junker.

Für die Stahl- und der Chemieindustrie wurden zahlreiche Schornsteine bis 100m Höhe gebaut. Für die Schornsteine war auch immer eine Blitzschutzanlage bestehend aus Fang- und Ableitungen sowie einer Erdungsanlage erforderlich. Diese wurden fachgerecht ausgeführt und entsprechend dokumentiert.

Für die Stahl- und der Chemieindustrie wurden zahlreiche Schornsteine bis 100m Höhe gebaut. Für die Schornsteine war auch immer eine Blitzschutzanlage bestehend aus Fang- und Ableitungen sowie einer Erdungsanlage erforderlich. Diese wurden fachgerecht ausgeführt und entsprechend dokumentiert.

Josef Niehuis und Heinz Hessling übernehmen die Baldeweg & Junker GmbH. Seit dieser Zeit gehört das Unternehmen zur Firmengruppe Lichttechnik H. Hessling GmbH in Düsseldorf.

Seitdem hat sich die Baldeweg & Junker GmbH als Fachbetrieb für Blitzschutzsysteme im Rheinland und Ruhrgebiet fest etabliert.

Errichtung einer Niederlassung im Duisburger Süden für die Bestandskunden im Rheinland und des Ruhrgebietes

Im Zuge der Unternehmungsnachfolge trat Elektrotechnikermeister Niklas Niehuis mit in die Geschäftsführung ein und der Firmensitz wurde von Düsseldorf ins Westmünsterland nach Vreden verlegt. Seitdem firmieren wir unter der NBE Niehuis Blitzschutzsysteme & Elektrotechnik GmbH und beschäftigen 10 Mitarbeiter.